• headergrafik
    Wertbeständig neue
    Lebensräume gestalten
    Schlüsselfertigbau

BMW EVZ (Energietechnisches Versuchszentrum), München

Windkanal-Testzentrum

Auftraggeber: BMW AG München
Bauzeit: 15 Monate Baujahr: 2008 - 2009
Schlüsselfertige Erstellung
Windkanal-Testzentrum für energietechnische Fahrzeugversuche der BMW AG mit Fahrzeugwerkstatt und zwei Bürogeschossen. Anbindung an das Nebengebäude im UG und mit oberirdischer Verbindungsbrücke.

Leistungsumfang Rohbauarbeiten und Gebäudehülle in Koordination mit den Anlagenlieferanten der bauseitigen Windkanaltechnik.

BMW AVZ (Aerodynamisches Versuchszentrum), München

Anspruchsvolle Architektur für Windkanäle

Auftraggeber: Jacobs Projects GmbH
Bauzeit: 24 Monate Baujahr: 2006 - 2008
Schlüsselfertige Erstellung
Windkanal-Versuchs-Zentrum mit zwei ineinander verschachtelten Windkanälen für aerodynamische Versuche an Fahrzeugen. Angrenzendes Büro- und Werkstattgebäude mit Modellbaustudio. Beide Gebäudeabschnitte sind vollständig unterkellert.

Planung und Abwicklung in enger Abstimmung mit dem Lieferanten der Windkanaltechnik, Auftragsumfang inkl. Genehmigungsplanung nach BImSchG, Alucobondverkleidung an den beiden Windkanälen als architektonische Herausforderung, Schlüsselfertige Erstellung mit kompletter Gebäudetechnik und Außenanlagen.

Heeresflugplatz, Simulatorgebäude für KH Tiger, Roth

Jagdgeschwader erhält neue Simulatorhalle

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Nürnberg
Bauzeit: 14 Monate Baujahr: 2006 - 2007
Simulatorhalle, ca. 10 m hoch mit angrenzendem 3-geschossigem Büroteil als Stahlbetonkonstruktion mit Flachdach im Bürobereich und gezimmertem Dachstuhl im Bereich der Simulatorhalle und Technikzentrale.

Durch die Lage auf dem Heeresflugplatz Roth wurden die Faserzementfassaden mit Radar dämpfenden Maßnahmen ausgestattet, um keine Störwirkungen zu erzielen.

NATO Flugplatz, Liegeplatzgebäude, Neuburg an der Donau

Hohe Anforderungen an Radarabsorption

Auftraggeber: Staatliches Bauamt Ingolstadt
Bauzeit: 12 Monate Baujahr: 2006 - 2007
Piloteneinsatzzentrale bestehend aus 3 Gebäudeteilen. Das sogenannte Staffelgebäude besteht aus der Einsatzzentrale und Küchengebäude. Gegenüber befindet sich das nur eingeschossige Fliegerarzt-Gebäude. Die beiden Bauteile des Staffel-Gebäudes sind durch ein verglastes Foyer miteinander verbunden. Alle Gebäude sind in Stahlbetonbauweise erstellt.

Aufgrund der Lage der Gebäude auf dem NATO-Flugplatz Neuburg sind die Fenster und Fassaden mit Ausrichtung zum Tower mit radardämpfenden Maßnahmen ausgestattet.

Klimawindtunnel Visteon, Kerpen

Kalt - heiß - schnell

Auftraggeber: VISTEON Deutschland, Kerpen
Bauzeit: 18 Monate Baujahr: 2003 - 2005
BGF 3.100 qm, BRI 42.900 cbm
Im Klima-Windkanal (Fläche 2.800 qm) testet die Firma VISTEON ihre Heiz- und Klimasysteme für die Automobilindustrie. Der Windkanal ist Teil des Europa-Technologiezentrums der Firma VISTEON, dem drittgrößten Automobilzulieferer der Welt.
Im Windkanal werden zu Testzwecken Geschwindigkeiten bis zu 200 km/h und Temperaturen von - 40 °C bis + 55 °C simuliert. Die hierfür notwendige Technik benötigt den überwiegenden Teil der Flächen und stellt besondere Anforderungen an die Konstruktion und die haustechnischen Systeme, insbesondere hinsichtlich des notwendigen Wärme- und Schallschutzes.

NATO-Flugplatz, Simulatorgebäude, Neuburg an der Donau

Ausbildung am Eurofighter

Auftraggeber: BRD, vertreten durch Staatliches Hochbauamt Ingolstadt
Bauzeit: 8 Monate Baujahr: 2004

In einer der traditionsreichsten Garnisionsstädte Bayerns wurde auf dem Gelände des Militärflugplatzes ein Gebäude für die Installation von Flugsimulatoren zur Ausbildung am Eurofighter errichtet.

Auf insgesamt 25.000 cbm umbauten Raum sind ein Missionssimulator und ein Cockpittrainer untergebracht. Daneben gibt es Besprechungs- und Schulungsräume. Viel Platz nehmen dabei die Rechnerzentrale und die Gebäudetechnik ein. Die Stromaufnahme der Technik ist enorm - so hoch wie zuvor der Bedarf des gesamten Flugplatzes. Es wurde eigens eine 20-kV Leitung verlegt und ein Technikgebäude errichtet.