• headergrafik
    VERLÄSSLICH
    TRANSPORTWEGE VERBINDEN
    Gleisbau

Baumaßnahmen im Ausland

Egal ob nah oder fern, wir sind Ihr starker Partner in Europa. Wir sind dort „zu Hause“, wo unsere Kunden es sind!

Wir bauen Ihr Gleis – überall, rund um die Uhr – und erfüllen dabei unterschiedliche technische Anforderungen in Übereinstimmung mit der Planung und in Vereinbarung mit der in den unterschiedlichen Ländern genehmigten Projektdokumentation. Geltende Baunormen erfordern qualitative und solide Fachkompetenz - wir haben Erfahrung damit!

Zuverlässig und innovativ setzen wir Kleinprojekte, komplexe größere und Großprojekte effizient und erfolgreich um. Unsere bewährten Instrumente sind ausgereifte Projektplanungen und präzise Arbeitsvorbereitungen. Grundsätze des Lean–Managements, Termintreue, Kostenkontrolle und technische Lösungen behalten wir mit der Planung unserer Fließbandprozesse im Blick.

Gemeinsam mit allen unseren Bereichen im Gleisinfrastrukturbau entwickeln wir innovative und technische Antworten auf die heutigen und künftigen Fragen des digitalen Zeitalters.

Rail Baltica, Erneuerung der Eisenbahnstrecke Kaunas-Palemonas

Auftraggeber: AB Lietuvos Geležinkeliai
Baujahr: 2018 – 2021
Erdarbeiten und Ingenieurbauwerke werden von den ARGE Partnern HIDROSTATYBA und AUTOKAUSTA ausgeführt.
Gleisdemontage, Gleisneubau mit Weichen, Oberleitung, LST wird von LEONHARD WEISS LIETUVA erbaut
Bahnhof Kaunas: Tunnel mit neuer Spurbreite 1435 auf 710 m, 1435/1520 Spurbreite auf 1.960 m, 1520 Spurbreite auf 1.265 m, 15 Weichen.
Bahnhof Palemonas: Neue Spurbreite 1435 auf 2.888 m, 1520 Spurbreite auf 840 m, 9 Weichen.
Nebengleis Kaunas – Palemonas: Neue Spurbreite 1435 auf 5.460 m, 1520 Spur auf 1.470 m, 7 Weichen, 6 km Elektrifizierung.

Dritte Leitungsverbindung zwischen Estland – Lettland

Auftraggeber: AS Augstsprieguma Tikls (AST)
Baujahr: 2018 – 2020
Ausbau der neuen 330-/110-kV-Doppelkreislaufleitung auf einer Länge von 180 km
110-kV Leitungsverbindungen zu den Portalen von Umspannwerken: Saulkrasti, Skulte, Limbaži, Aloja, Rujiena
Abbruch bestehender 2 x 110-kV-Übertragungsleitungen und bestehende Anschlüsse an Unterstationen
Planungsarbeiten, Vereinbarungen mit Grundeigentümern, Baugenehmigungen, Bäume schneiden, Zufahrtswege erstellen, Materiallieferung
Gründungsarbeiten
Turmmontage- und Hebearbeiten
Leitung- / Draht- / OPGW-Bespannung
Vorbereitung der Bestandsdokumentation

Langå - Hobro

Auftraggeber: M. J. Eriksson A/S
Baujahr: 2018
Sanierung der zweigleisigen Strecke von Langå nach Hobro (Nordjytland). Das Projekt schließt Gleis- und Weichen-Umbauarbeiten in den Bahnhöfen Stevnstrup, Randers, Fårup und Hobro ein.
Gleisumbauarbeiten in verschiedenen Bauphasen von KW 17–47/2018, 1-Jahresstopfgänge (Gleise und Weichen) im Sommer 2019
63,1 km Gleisumbau (maschinell)
5,6 km Schwellenwechsel (maschinell)
80 km Bettungsreinigung
47 km Bankettarbeiten
Stopfarbeiten (89 km Gleis, 26 Weichen)

Boden – Bastuträsk Spårbyte Etappe 3

Auftraggeber: Trafikverket
Baujahr: 2016
40 km maschineller Gleisumbau mit Bettungsreinigung
10 Weichen reinigen
350 m konventioneller Umbau von Nebengleisen
36 km Kabel absenken
Fahrleitung-, Signal- und Telekommunikation

No. L-2427/2014 + L-2428/2014 Railway passenger station infrastructure modernisation

Auftraggeber: VAS “Latvijas Dzelzceļš”
Baujahr: 2015 - 2016
Sanierung der Bahnhöfe: Zolitude, Imanta, Babīte, Bulduri, Dzintari, Vaivari, Buds, Melluzi, Asari, Lielupe, Dubulti

Tapa –Tartu Gleisumbau

Auftraggeber: Eesti Raudtee AS (Estnische Bahn)
Bauzeit: 30 Monate Baujahr: 2015
57 km Gleisumbau. Arbeiten in Zeitfenster 3 x pro Woche 10 h täglich
Aushubarbeiten zirka 160.000 cbm
Austausch Holzschwellen 500 Stk.
Aushub Gräben 64 km
Weichenstopfen 27 Stk.
Aus- und Gleiseinbau 57 km (Schwellen, Befestigungen, Schotter)
Kabelarbeiten 5 km

Gleiserneuerung Hudiksvall – Sundsvall, Schweden

Auftraggeber: Trafikverket Investering
Bauzeit: 29 Monate Baujahr: 2014 - 2016
Arbeitsgemeinschaft mit STRABAG Rail
Gleiserneuerung mit Umbauzug und Bettungsreinigung, Anpassungsarbeiten an der Oberleitung

Die Arbeiten wurden in 3 Hauptetappen aufgeteilt:

Etappe 1: Hudiksvall - Harmånger km 259+608 - km 284+170. Erneuerungsarbeiten im Jahr 2014
Etappe 2: Harmånger - Årskogen km 284+215 - km 315+469. Erneuerung erfolgt im Jahr 2015
Etappe 3: Årskogen - Sundsvall km 314+498 - km 347+389. Erneuerung erfolgt im Jahr 2016 Streckenl

Kreuzungsgleis Bjørnfjell 2014, Norwegen

Auftraggeber: Jernbaneverket
Bauzeit: 18 Monate Baujahr: 2014 - 2015
28 km Gleisumbau
Oberbauarbeiten inklusive Abriss und Entfernung von 5 Weichen und 3 Gleisen
Einbau neue obere Bettungsschicht
Sanierung von 2.000 m Gleis und 5 Weichen
3.300 m Gleis
Bau von 5 neue Weichen Stopfen
Schweißen und neutralisieren
Anschluss von Weichenantrieben und Signalen