• headergrafik
    VERLÄSSLICH
    TRANSPORTWEGE VERBINDEN
    Gleisbau

Hilfsbrücken

Bau und Instandsetzung von Bahnanlagen stehen immer unter der Forderung, Betriebsstörungen so weit wie möglich zu vermeiden. Im Bereich des Bauens unter dem rollendem Rad im Eisenbahnbrückenbau werden Hilfsbrücken eingebaut, über die die Eisenbahn weiter in ihrem Gleis fahren kann. Unterhalb dieser Brücken werden Unterbauten, Durchlässe, Straßen, Wege oder auch ganze Brücken gebaut. LEONHARD WEISS bietet Ihnen beim Ein- und Ausbau von Hilfsbrücken alles aus einer Hand.


Transport von Hilfsbrücken
Einbau mit eigenen Schienenkränen vor Kopf (GS 150.17 TR oder KRC 1200UIC)
Einbau mit Autokran aus seitlicher Lagerung
Einbau von Hilfsbrücken im Tandemverfahren
Schweißarbeiten an Auflagerträgern
Unterhaltung der Hilfsbrücke während der Bauzeit
Sämtliche Messarbeiten am Gleis und Hilfsbrücke einschließlich der Dokumentation

Eisenbahnüberführung B31 Immenstadt-Friedrichshafen

Auftraggeber: Max Bögl Stiftung & Co. KG
Bauzeit: 16 Monate Baujahr: 2018 / 2019
Einbau von 2 Hilfsbrücken inkl. Herstellen der Auflagerkonstruktion
Zirka 1.500 m aufgeständerter Kabelkanal Gr. II
50 m Betonkabelkanal Gr. II
Verlegung von etwa 1.500 m Signalkabel
Herstellen Unterbau der Wiederlagerbereiche
Liefern und Einbau von 800 t Gleisschotter
Liefern und Verlegen von 280 Stk. Gleisschwellen mit Fangvorrichtung
Liefern und Einbau von 500 m Schienen inkl. Übergänge und Walzhautschliff

Tunnel Diez

Auftraggeber: ARGE Tunnel Diez
Bauzeit: 2 Monate Baujahr: 2018 / 2019
Baubegleitende Erd- und Gleisbauarbeiten für den Auftraggeber

Einbau von 4 Stk. Hilfsbrücken in 12 Wochenendsperrpausen:
2 Stk. ZH24 (Stützweite: 24,54 m / Gesamtgewicht: 54,089 t)
2 Stk. ZH31 (Stützweite: 31,74 m / Gesamtgewicht: 107,400 t)

Einhub mittels Gleisbaukränen

Eisenbahnüberführung an der Irler Höhe, Regensburg

Auftraggeber: Josef Pfaffinger GmbH, Passau
Bauzeit: 8 Monate Baujahr: 2018
An- und Abtransport Hilfsbrücke HB-ZH 8 (Länge = 22,14 m, Stützweite = 21,60 m, Masse = 54 t)
Ein- und Ausbau der Hilfsbrücke mit Gleiskran
Lieferung und Einbau der Auflageträger und Elastomerlager für die Hilfsbrücke
Einbau von 180 qm Unterschottermatten auf das neue Brückenbauwerk
Oberbauarbeiten beim Ein- und Ausbau der Hilfsbrücke mit Lieferung von Oberbaustoffen

Erneuerung EÜ Meitingen + EÜ Nordendorf

Strecke: 5300 Augsburg Hbf. – Nördlingen

Auftraggeber: DB Netz AG, München
Bauzeit: 8 Monate Baujahr: 2016
Einbau von 4 Hilfsbrücken für die Erneuerung einer Eisenbahnüberführung einer Bundesstraße in Meitingen
Einbau von 2 Hilfsbrücken für eine Rad-Fußwegüberführung in Nordendorf
Mehrfacher Ein-/Ausbau von 3 Weichen jeweils zum Ein-und Ausbau der Hilfsbrücken in Meitingen
Häufige Nachtschichten mit Handersatzmessungen während der Rammarbeiten für den Spundwandverbau
Einsatz des LEONHARD WEISS Gleisbaukran KR1200 für die 32 t schweren Hilfsbrücken in Meitingen
Einsatz eines Autokrans für die 13 t schweren Hilfsbrücken in Nordendorf
Einbau Gleisschotter: ca. 1.000 t
Einsatz Schlosser zur Herstellung der Brückenauflager
Vollsperrungen für den Einbau der 4 Hilfsbrücken in Meitingen. Parallel fanden die Arbeiten in Nordendorf statt.

EÜ Daimlerstraße Nürnberg

Einbau von 2 Hilfsbrücken

Auftraggeber: DB Netz AG, LEONHARD WEISS Ingenieurbau
Bauzeit: 12 Monate Baujahr: 2016 - 2017
Besonderheiten: Eisenbahnüberführung über 5 Gleise, Einbau von zwei Gleisen als Inselbaustelle
Ein- und Ausbau von 2 Stk. Hilfsbrücken mit Schienenkran
Liefern und Einbauen von 900 t DB Schotter
Liefern und Einbauen von 372 Stk. Betonschwellen
Liefern und Einbauen von 350 m Schienen